Bericht Hessische Tischtennis-Minimeisterschaften

Fast hätte es Franziska Kathke (TG Unterliederbach) geschafft, hessische Minimeisterin zu werden. 8:7 und 9:8 führte sie bereits im fünften Satz des Endspiels gegen die nordhessische Minimeisterin, Mailin Haßbach (TTC Albungen). Zwei sehr gute Angriffsspielzüge von Franziska konnte ihre Gegnerin nur noch mühsam auf Franziskas Tischhälfte irgendwie zurückbringen, sodass sich zwei hervorragende Schussmöglichkeiten auf der Vorhand für Franzi ergaben. Leider schoss Franziska beide ins Netz. Überhastet spielte sie dann, nach einem zwischenzeitlichen Ballgewinn, ihren letzten schnellen Rollaufschlag - alle waren in dieser Partie von ihr gut und fehlerfrei bislang gespielt worden, überhastet zum 9:11 ins Netz. Schade.

Unterliederbachs Tischtennis-B-Schüler schaffen das Double: südhessischer Bezirkspokalsieger und südhessischer Mannschaftsmeister

In Heusenstamm krönten die B-Schüler der TG Unterliederbach eine erfolgreiche Saison mit dem südhessischen Bezirkspokal. Im Endspiel besiegten sie ihren Hauptkonkurrenten, den TSV Fürth-Ellenbach 1913/65 mit 4:2.

Beide Mannschaften waren in Bestbesetzung angetreten, so dass es zu dem erwarteten, auf technisch hohem Niveau ausgetragenen Spiel kam, das an nur einem Tisch gespielt wurde. Den besseren Start erwischten die Unterliederbacher. Spitzenspieler Luis Novosel-Pejovski gewann gegen den schwächsten Ellenbacher, Jannis Knapp, sicher mit 11:8, 11:9, 11:3. Die Vorentscheidung fiel bereits im zweiten Match zwischen Ashkan Eslami-Ansari gegen Elias Trautmann. Mit einem furiosen und entschlossen vorgetragenen Angriffsspiel fegte Ashkan den Ellenbacher Spitzenspieler überraschend 11:3, 11:7, 16:14 von der Platte. Ben Örtlek vergrößerte den Unterliederbacher Vorsprung sogar auf 3:0, indem er dreimal 11:9 gegen den zweitbesten Spieler des Odenwälder Teams, Malte Löffler, gewann.

Die besten Anfänger aus 21 Ortsentscheiden in Frankfurt traten in jeweils drei Altersklassen bei den Mädchen und Jungen am vergangenen Sonntag in der Sporthalle der TG Unterliederbach gegeneinander an. Als Ausrichter der Frankfurter Kreisminimeisterschaften fungierte die SG Sossenheim. Bei den Minimeisterschaften dürfen nur Kinder teilnehmen, die vor ihrem ersten Ortsentscheid noch in keiner Tischtennismannschaft gemeldet oder an einem Tischtennisturnier des Verbandes teilgenommen haben. Von der TG Unterliederbach hatten sich in vier Klassen Kinder für die Frankfurter Minimeisterschaft qualifiziert.

Hallo DOKO-Freunde,

es ist bald wieder so weit.
Die Planungen für das 1. DOKO-Turnier 2018 sind abgeschlossen. Wir können loslegen, und zwar am

SONNTAG 15. April aber Achtung!

Vereinbarungsgemäß starten wir diesmal bereits um 13 Uhr.

Am 14.01. ist unsere Ü70 Herrenmannschaft bei den Bezirksmannschaftsmeisterschaften der Senioren in Groß-Rohrheim angetreten um den Titel zu holen.
Dies ist den Spielern Wolfgang Mukrasch und Rudolf Friedrich um Mannschaftsführer Dieter Pfleger in beeindruckender Weise gelungen.
Da nur 2 Mannschaften überhaupt angetreten waren, stand gleich das Finale gegen die Altersgenossen aus Königstädten auf dem Spielplan.
Hier gaben sie die Senioren der TGU keine Blöße und konnten mit 4:0 souverän den Sieg und somit den Titel holen.
Dies ist weiterhin gleichbedeutend mit der Qualifikation zu den Hessichen Titelkämpfen, die am 22. April in Lampertheim ausgetragen werden.
Bei dieser Veranstlatung wird die TGU mit 2 Mannschaften vertreten sein, den frischgebackenen Bezirksmeistern der Ü70 Herren sowie den Titelverteidigern aus dem Vorjahr bei den Ü60 Herren.