Gute Chancen auf den Durchmarsch in die 1. Liga

Am vergangenen Samstag fuhr die zweite Mannschaft der TG Unterliederbach als Liga-Neuling zum Hinrunden-Spieltag der 2. Torball-Bundesliga nach München. Dabei setzte das Team um die beiden Trainer Thomas Pleli und Hans-Dieter Weidner gleich einmal ein Ausrufezeichen. Astrid Weidner, Efrem Habtemichael, Gerd Schmidt, Felix Seebacher und Davud Veliu spielten eine hervorragende Hinrunde und liegen auf dem zweiten Tabellenplatz, der zum Aufstieg in die 1. Torball-Bundesliga berechtigt.

Vier Siege - zwei knappe Niederlagen

Ein erster Prüfstein wartete auf die Unterliederbacher gleich im ersten Turnierspiel. Mit dem SV Hoffeld I stand die TGU einer Mannschaft gegenüber, die sich auch Hoffnungen auf einen der vorderen Plätze machte. In einer ausgeglichenen Partie und ständig wechselnden Führungen mussten sich die Unterliederbacher am Ende knapp mit 4:5 geschlagen geben. Das Team der TGU zeigte sich von der Auftaktniederlage jedoch wenig beeindruckt. Im zweiten Spiel gab es dann gleich die ersten Punkte auf dem Konto zu verbuchen. Die SG St. Pauli/Halle wurde mit 6:3 in die Schranken verwiesen.

Eine starke Leistung zeigte die TGU gegen den Absteiger aus der 1. Torball-Bundesliga: den BSV München II. Unterliederbach hatte die Partie immer im Griff und feierte am Ende einen verdienten 7:4-Erfolg. Etwas spannender machte es die Mannschaft vom Geißspitzweg dann gegen die Niedersachsen aus Langenhagen. Nach dem Schlusspfiff zeigte die Anzeigetafel aber auch hier einen Erfolg für die TGU. Die BSG Langenhagen wurde mit 7:5 geschlagen.

Im vorletzten Spiel kam es zum Duell mit dem Spitzenreiter FSV Forst Borgsdorf. Unterliederbach spielte unkonzentriert und nervös und lag folgerichtig mit 2:5 in Rückstand. Eine Leistungssteigerung im zweiten Durchgang brachte die TGU noch einmal zurück ins Spiel. Am Ende reichte es aber nur noch zum Anschlusstreffer (4:5). Die Punkte blieben jedoch beim Team aus Borgsdorf.

Ganz anders präsentierten sich die Spieler aus Unterliederbach in der letzten Partie des Turnieres. Mit einem souveränen 7:0-Erfolg gegen den SV Hoffeld II sicherte sich die TG Unterliederbach den zweiten Platz in der Hinrunden-Tabelle und liegt somit auf einem Aufstiegsplatz.

"Ich bin mit der Leistung der Mannschaft sehr zufrieden. Wir haben in dieser Konstellation zum ersten Mal in einer Meisterschaftsrunde zusammen gespielt. Wenn wir die Nachlässigkeiten, wie zum Beispiel in der Partie gegen Borgsdorf noch abstellen, können wir in der Rückrunde weiter eine gute Rolle in der Liga spielen." Zieht Trainer Thomas Pleli ein positives Fazit vom Ausflug nach München.

Die von Thomas Pleli erwähnte Rückrunde findet dann am 22.02.20 in eigener Halle am Geißspitzweg statt.

 

Für die TG Unterliederbach II spielten:
Astrid Weidner, Efrem Habtemichael, Gerd Schmidt, Felix Seebacher, Davud Veliu.

 

Trainer:
Thomas Pleli, Hans-Dieter Weidner.

 

Ergebnisse TG Unterliederbach II:

TGU II - SV Hoffeld I 4:5
TGU II - SG St. Pauli/Halle 6:3
TGU II - BSV München II 7:4
TGU II - BSG Langenhagen 7:5
TGU II - FSV Forst Borgsdorf 4:5
TGU II - SV Hoffeld II 7:0

 

Abschlusstabelle 2. Torball-Bundesliga Hinrunde:

1. FSV Forst Borgsdorf 11:1 22:14
2. TG Unterliederbach II 8:4 35:22
3. SV Hoffeld I 8:4 17:13
4. BSV München II 5:7 21:16
5. SG St. Pauli/Halle 5:7 22:24
6. BSG Langenhagen 3:9 17:28
7. SV Hoffeld II 2:10 12:29