Am 16.03. haben wir einen vereinsinternen Wettkampf an sechs Geräten geturnt um die Turner auf die anstehenden Wettkämpfe optimal vorbereiten zu können. Gleichzeitig wurde der Wettkampf zur Kamprichterschulung und Fortbildung genutzt.

Krankheitsbedingt waren ein paar Ausfälle zu beklagen, die starke Turnerriege von einer Turnerin und 11 Turnern wurden durch die Zuschauer in der Halle unaufhaltsam angefeuert und nach jeder Übung durch die Kampfrichter bewertet. Der Kameramann schoss unzählige Bilder und Videoaufnahmen, die im Anschluss zur Übungsanalyse genutzt werden sollen.

Da die Halle speziell für diesen Wettkampf reserviert war, konnten wir nach jedem Gerät noch einmal speziell auf die einzelnen Übungen eingehen. Somit hatten die Kampfrichter die Möglichkeit nach der Winterpause die Übungen wieder kennen zulernen und den Jungs genau zu erklären wo ihre Schwächen und Stärken liegen.

Der komplette Wettkampf ging ohne Verletzungen über die Bühne, somit hoffen wir das alle noch einmal an ihren Übungen arbeiten können und in 2 Wochen am 30.03. beim ersten offiziellen Wettkampf, den Gau Einzelmeisterschaften, ihr bestes geben und um die ersten Plätze mitkämpfen können.