Von der dritten in die erste Liga – Zweimal Platz Zwei bedeutet den Durchmarsch

So wie am Ende der vorigen Saison (2018/19) belegt die zweite Mannschaft der TG Unterliederbach auch jetzt den zweiten Platz in der Abschlusstabelle. Bedeutete in der vergangenen Spielzeit die Vizemeisterschaft in der 3. Liga den Aufstieg in Liga Zwei, so spielten sich die Unterliederbacher Torballer in der aktuellen Saison auf Platz Zwei in der 2. Torball-bundesliga. Auch dieses Mal berechtigt diese Platzierung zum Aufstieg in die nächst höhere Spielklasse: die 1. Torball-Bundesliga!

Am 22.02.20 treffen sich die Zweitligateams am Geißspitzweg

Schafft die zweite Mannschaft der TG Unterliederbach den Durchmarsch von der dritten in die erste Liga? Eine Antwort auf diese Frage gibt es am 22.02.20 am heimischen Geißspitzweg!

Gute Ausgangsposition für die TGU II

Die Mannschaft von Trainer Thomas Pleli hat sich als Liga-Neuling beim Hinrunden-Spieltag in München eine hervorragende Ausgangsposition erspielt. Astrid Weidner, Efrem Habtemichael, Felix Seebacher, Gerd Schmidt und Davud Veliu liegen mit acht Punkten auf dem zweiten Tabellenplatz. Die ersten beiden Plätze berechtigen zum Aufstieg in das Torball-Oberhaus. Unmittelbar dahinter (ebenfalls mit acht Punkten) liegt der SV Hoffeld aus Stuttgart. Auch der BSV München II und die Spielgemeinschaft des FC St. Pauli/Halle (jeweils fünf Punkte) rechnen sich ebenfalls noch Chancen aus, das Ticket für die erste Torball-Bundesliga lösen zu können. Für ein spannendes Finale der Zweitliga-Saison 2019/2020 ist also gesorgt!

Ohne Niederlage durch die Hinrunde

Am vergangenen Samstag (09.11.19) trat die Torball-Mannschaft der TG Unterliederbach zum Hinrunden-Spieltag der 1. Torball-Bundesliga im fränkischen Nürnberg an. Das von Ralf Thurm betreute Team überstand die Hinserie ohne Niederlage und liegt mit einem Punkt Vorsprung auf dem ersten Tabellenplatz. David Georgi, Frank Herold, Christof Kassapis und Markus Schönbach haben somit beste Chancen, den Titelgewinn von 2017 zu wiederholen.

Gute Chancen auf den Durchmarsch in die 1. Liga

Am vergangenen Samstag fuhr die zweite Mannschaft der TG Unterliederbach als Liga-Neuling zum Hinrunden-Spieltag der 2. Torball-Bundesliga nach München. Dabei setzte das Team um die beiden Trainer Thomas Pleli und Hans-Dieter Weidner gleich einmal ein Ausrufezeichen. Astrid Weidner, Efrem Habtemichael, Gerd Schmidt, Felix Seebacher und Davud Veliu spielten eine hervorragende Hinrunde und liegen auf dem zweiten Tabellenplatz, der zum Aufstieg in die 1. Torball-Bundesliga berechtigt.

TG Unterliederbach holt Borussen-Cup an den Geißspitzweg

Die Sporthalle der Gesamtschule Scharnhorst im gleichnamigen Dortmunder Stadtteil war am Samstag, 12.10.19 Schauplatz des "1. Borussen-Cup". Die Veranstaltung, die von der Integrationssportabteilung von Borussia Dortmund ausgerichtet wurde fand 2019 zum ersten Mal statt. Zu dieser Premierenveranstaltung reisten vier Damen- und sieben Herrenteams aus Polen, Belgien, Frankreich und der Schweiz sowie als einzige deutsche Vertreter (neben den Gastgebern) die TG Unterliederbach (Herren) in die Ruhrmetropole.

Der Turniermodus bei den Herren bestand aus einer Vorrunde mit sieben Teams. Gespielt wurde in einer Siebenergruppe im Modus "Jeder gegen Jeden". Die besten vier Mannschaften der Endabrechnung der Gruppenphase durften sich dann über den Halbfinaleinzug freuen.

Mit (fast) weißer Weste durch die Vorrunde

Los ging es für die Unterliederbacher im Eröffnungsspiel gegen den amtierenden Deutschen Vize-Meister: die Mannschaft von Borussia Dortmund. Überraschender Weise zeigten sich die sonst sehr abwehrstarken Borussen anfällig in der Defensive. Die Unterliederbacher nutzten diesen Umstand aus und erspielten sich bis zum Pausenpfiff eine komfortable 3:1-Führung. In Durchgang Zwei kamen die Dortmunder dann stärker auf. Die TGU brachte die Zweitore-Führung jedoch über die Zeit und verbuchte mit dem 4:2-Sieg die ersten beiden Punkte auf der Habenseite.