Die Saison 2017/2018 zählte im Nachwuchsbereich der TGU zu den erfolgreichsten der letzten 20 Jahre.

Die B-Schülermannschaft, mit Luis Novosel-Pejovski, Ashkan Eslami Ansari und Ben Örtlek, wurde sowohl südhessischer Mannschaftsmeister als auch südhessischer Bezirkspokalsieger. Da in dieser Altersklasse (Jahrgang 2005 und jünger) keine Hessenmeisterschaften ausgetragen werden, spielten wir den Hessenpokalsieger inoffiziell, im Rahmen eines Freundschaftsspieles, gegen den westhessischen Pokalsieger, den TV Igstadt aus. Auch dieses Match konnte mit 4:1 gewonnen werden.

In der Punktrunde traten unsere B-Schüler in der südhessischen A-Schüler-Bezirksliga an und erzielten dort einen hervorragenden dritten Platz.

Komplettiert wurden unsere Nachwuchsmannschaften durch eine Jugendmannschaft sowie eine 2. B-Schülermannschaft, welche jeweils in der untersten Klasse ihrer Altersstufe auf Kreisebene antraten und dort Mittelplätze erreichten.

Trainiert wurden die Nachwuchsmannschaften sowohl in der abgelaufenen als auch in der aktuellen Saison von Mehmet Mihmat und Bernhard Schreiber.

 

In der laufenden Saison hat die TGU ebenfalls drei Nachwuchsmannschaften gemeldet. Das in der Vorsaison so erfolgreiche B-Schülerteam spielt nun als A-Schülermannschaft in der südhessischen Bezirksoberliga, der zweithöchsten Spielklasse in dieser Altersstufe, und belegt dort aktuell den 7. Platz von 10 Mannschaften.

Die Jugendmannschaft, derzeit nur aus A- und B-Schülern bestehend, stieg durch zwei Klassenverzichte anderer Vereine etwas überraschend in die Kreisliga Frankfurt auf. Aktuell steht sie dort auf Platz 4 von insgesamt 10 Teams.

Neu gegründet haben wir für diese Saison eine C-Schülermannschaft (10 Jahre und jünger), da uns 11 Kinder aus unseren Unterliederbacher Minimeisterschaften verblieben, die begeistert Tischtennis trainieren. Damit jedes dieser Kinder auch zum Einsatz kommt, wechseln wir in der ersten Saison, unabhängig vom Leistungsstand, die Mannschaftsaufstellungen durch.

Die TG Unterliederbach ist Frankfurts einziger Verein, der in dieser jüngsten Altersklasse eine Mannschaft aufstellen konnte. Somit sind unsere Jüngsten bereits jetzt schon kampflos Frankfurter Mannschaftmeister als auch Frankfurter Pokalmeister der Saison 2018/2019. In der Punktrunde spielen die C-Schüler in der Kreisklasse der B-Schüler mit und konnten bislang bereits drei Siege gegen die durchschnittlich zwei Jahre älteren Gegner erzielen.

Unsere Minis werden in der Aufbauphase dreimal die Woche von unserem Übungsleiter-Urgestein, Eike Eckhardt, mit riesigem Engagement und großer Liebenswürdigkeit an die für sie neue Sportart herangeführt. Einmal die Woche wird Herr Eckart dabei von Gotthard Breuer unterstützt. Die etwas Fortgeschrittenen werden dann von Jan Braunholz, der die C-Schülermannschaft organisiert, und Bernhard Schreiber übernommen und auf die Wettkämpfe vorbereitet sowie bei diesen betreut.

 

In der abgelaufenen sowie in der laufenden Saison gab es fünf ganz hervorragende Einzelplatzierungen:

  • Yassine Atmani erzielte bei den Hessischen Ranglistenspielen der männlichen Jugend (bis 17 Jahre) einen herausragenden 11. Platz. Es handelt sich dabei um die beste Einzelplatzierung, die ein Unterliederbacher Nachwuchsspieler in dieser Altersklasse in den letzten 20 Jahren erreicht hat. Besonders erwähnenswert bei diesem Resultat ist, dass Yassine, nach einer mäßig gespielten Bezirksrangliste, nur vierter Nachrücker für die Top 32-Hessens war. Dank der Freistellung der beiden besten hessischen Jugendspieler direkt zu den Deutschen Ranglistenspielen und der kurzfristigen Entscheidung des HTTV, die nächsten beiden Talente auf ein internationales Turnier nach Frankreich zu schicken und somit ebenfalls freizustellen, rückte der Unterliederbacher als krasser Außenseiter in die Top 32 nach. Mit 6:1 Siegen am ersten Turniertag erwischte Yassine den Tag seiner Tischtennis-Jugendlaufbahn und qualifizierte sich sensationell für die Top 12 Hessens. Auch hier zeigte er eine sehr gute Leistung, jedoch gelang ihm nur noch ein Sieg gegen Hessens Nachwuchselite, so dass er am Ende den 11. Platz in der Hessenrangliste belegte. Ein toller Erfolg. Mittlerweile ist Yassine die Nummer 2 unserer 1. Herrenmannschaft.
  • Für die zweite große Überraschung sorgte Sreyas Nagarajan bei den südhessischen Bezirksmeisterschaften der B-Schüler. Mit 5:1 Siegen, darunter gegen drei wesentlich höher eingestufte Gegner, gelangte Sreyas bis ins Endspiel, wo er sich einem der beiden Turnierfavoriten geschlagen geben musste. Zuvor hatte Sreyas den anderen Turnierfavoriten mit 11:9 im fünften Satz ausgeschaltet. Der vollkommen unerwartete südhessische Vizemeistertitel stellt einen ganz großen Erfolg des in Budapest trainierenden TGU-lers dar.
  • Den dritten großen Erfolg verzeichnete die 10-jährige Franziska Kathke bei den Minimeisterschaften. Nur noch zwei Bälle fehlten Franziska, der Frankfurter Minimeisterin und südhessischen Vizeminimeisterin, im 5. Satz des Endspiels um die hessische Minimeisterschaft der Altersklasse 2 zum Gewinn des Hessenmeistertitels und die Teilnahme an den Deutschen Minimeisterschaften. Dann spielten der hochtalentierten Unterliederbacher Nachwuchsspielerin jedoch die Nerven einen Streich. Sie verschoss zwei hohe Bälle und es unterlief ihr der erste Fehlaufschlag im ganzen Endspiel gegen die nordhessische Minimeisterin. Dennoch ist auch der hessische Vizemeistertitel bei den Minimeisterschaften eine ganz hervorragende Leistung.
    Vansh Jaswal wurde 3. bei den Frankfurter, 3. bei den südhessischen und 9. bei den hessischen Minimeisterschaften der Altersklasse 3 (Jahrgang 2010 und jünger). Er war somit der mit Abstand erfolgreichste männliche TGU-ler bei diesem Anfängerwettbewerb im vergangenen Jahr.
  • Bislang einmalig in der Tischtennisgeschichte der TGU sind die Erfolge des 13-jährigen Luis Novosel-Pejovski bei den Herren E (bis 1200 Punkte), der untersten Erwachsenenklasse. So konnte Luis sowohl die Frankfurter Meisterschaften als auch die südhessischen Bezirksmeisterschaften in dieser Erwachsenenklasse gewinnen und wird im Frühjahr bei den Hessenmeisterschaften starten.
  • In der laufenden Saison gewann der achtjährige Oskar Oberberger (TGU) vor dem gleichaltrigen Vansh Jaswal (TGU) die Frankfurter Kreisrangliste der C-Schüler. Beide qualifizierten sich für die noch auszutragenden Bezirksranglistenspiele.

 

Frankfurt, den 20.02.2019
Bernhard Schreiber
(Tischtennis-Jugendleiter TGU)