Bei den diesjährigen Deutschen Senioren Einzelmeisterschaften vom 1. bis 3. Mai in Bielefeld konnten unsere drei Starter alle eine Platzierung in den Medaillenrängen erreichen.

In der Altersklasse Ü65 ging mit Dieter Holzapfel der Spitzenspieler der 1. Herrenmannschaft an den Start. Mit drei Siegen aus der Vorrunde im Rücken setzte Dieter Holzapfel seinen Siegeszug auch in der KO-Phase fort. Erst im Finale war Rudolf Steiner zu stark für den Unterliederbacher. Den 1. Satz konnte Dieter Holzapfel noch für sich entscheiden, danach gewann aber Steiner die drei folgenden Sätze und sicherte sich so den Titel.

Bei den Senioren über 70 gingen zwei Starter der TGU in Rennen um den Titel. Oswald Flore und Norbert Küster beendeten ihre Vorrundengruppen jeweils auf dem zweiten Platz. Mit Blick auf die Auslosung der KO-Runde wurde leider klar, dass ein Unterliederbacher Traumfinale nicht möglich sein würde, da beide in die gleiche Hälfte des Tableaus gelost wurden und somit vermutlich im Halbfinale aufeinander treffen konnten. Doch bis dahin war es noch ein weiter Weg, den die Beiden aber erfolgreich hinter sich brachten. Im Unterliederbacher Halbfinale ging Oswald Flore zunächst mit 2:0 gegen seinen Mannschaftskollegen Norbert Küster in Führung. Diese konnte er aber postwendend zum 2:2 ausgleichen, so dass der 5. Satz die Entscheidung bringen musste. Diesen konnte sich Oswald Flore mit 11:6 sichern und somit ins Finale einziehen, während für Norbert Küster wie bereits im Vorjahr die Bronzemedaille blieb. Im Finale lief es für Flore exakt spiegelverkehrt zum Halbfinale. Eine 2:0 Führung von Gustav Knapek konnte er noch zum 2:2 ausgleichen ehe er im Entscheidungssatz mit 6:11 den Kürzeren zog. Trotz der Finalspielniederlage ist der 2. Platz für Flore ein toller Erfolg, nachdem er im Vorjahr ebenfalls den 3. Platz belegte.