Nachdem Unterliederbachs B-Schüler-Mannschaft im März bereits ganz knapp mit 4:3 den Bezirkspokal gegen den TSV 1909 Klein-Umstadt gewinnen konnte, feierte sie nun im Endspiel um die inoffizielle Bezirksmannschaftsmeisterschaft des Bezirks Hessen Süd den nächsten großen Erfolg. Gegner der Unterliederbacher B-Schüler war der Meister des Landkreises und der Stadt Offenbach, die TG Obertshausen. Der Meister des Landkreises Darmstadt-Dieburg und der Stadt Darmstadt, der TSV Klein-Umstadt hatte auf die Teilnahme verzichtet.

Hochmotiviert ging der Frankfurter Meister das Finale gegen den nach Einzelpunkten ungefähr gleichstarken Gegner an. Die Doppel Paschke/Sugumaran und Megarissiotis/Begic waren eigens für das Spiel geübt worden und die Rechnung ging auf: Beide Doppel gewannen 3:0. Ähnlich wie beim Fußball-Weltmeisterschaftsspiel Deutschland : Brasilien waren die Obertshausener daraufhin stark verunsichert und die Unterliederbacher setzten in den Einzeln konsequent nach. Jeweils 3:0 gewannen Justus Paschke, Thanish Sugumaran, Christos Megarissiotis und Faris Begic gegen den in Bestbesetzung nach Unterliederbach angereisten Offenbacher Meister. Dabei ist der Sieg von Thanish Sugumaran gegen den um eine Spielklasse höher in den Einzelpunkten eingestuften Spitzenspieler Kevin Pruin besonders erwähnenswert. Erst nachdem das Match beim Spielstand von 6:0 entschieden war, wurden die restlichen vier Einzel deutlich knapper. Bezirksranglistenspieler Kevin Pruin holte mit 3:2 den Ehrenpunkt für Obertshausen gegen Unterliederbachs Spitzenspieler Justus Paschke. Thanish Sugumaran (3:2), Christos Megarissiotis (3:1) und Faris Begic (3:2) bauten die Führung jedoch weiter zum 9:1 Endergebnis aus.

Beste Mannschaft von 70 B-Schülermannschaften im Bezirk Hessen Süd - ein toller Erfolg der jüngsten Unterliederbacher Tischtennismannschaft, der im Anschluss an das Spiel zusammen mit den Gästen und ihren Begleitern bei einem Imbiss gefeiert wurde. Viel Spaß hatten die Jungs im Anschluss dann beim Tischtennisrundlauf um die Riesenplatte (4 TT-Tische aneinander gestellt mit TT-Boxenabtrennelementen als gigantisches Netz) und beim Hallenfußballspiel auf Handballtore.

Dr. Bernhard Schreiber