Am 27.04.2014 fanden die diesjährigen Vereinsmeisterschaften statt. Die insgesamt 25 Teilnehmer (im Vorjahr waren es 17) wurden zunächst in fünf Vierergruppen und einer Fünfergruppe gelost. Nach 40 Gruppenspielen standen die 16 Teilnehmer der A-Runde und die 8 Teilnehmer der B-Runde fest.

Neben dieser Meisterrunde wurde auch noch in einer B-Runde, ebenfalls im KO-System, der inoffizielle B-Meister ausgespielt. Hier kam es nach Überraschungen und knappen Angelegenheiten im Finale zum Spiel zwischen Dagmar Gaede und Thorsten Sträter, in dem sich am Ende Sträter nach einer Energieleistung durchsetzen konnte und den inoffiziellen Sieg in der B-Konkurrenz vor Dagmar Gaede, Ulrike Kastner und Timm Nüchter holte.

Spontan wurde zudem eine dritte Turnierklasse ins Leben gerufen. Die 8 Unterlegenen der Achtelfinals in der A-Runde erspielten ebenfalls in einer einfachen KO-Runde ihren „Meister“. Die beiden Halbfinals zeugten von enormer Spannung und gingen jeweils über die volle Distanz. Es konnten sich hierbei Dietmar Diehl und David Arianfar durchsetzen. Ihre Kontrahenten Lars Heinze und Tajinder Singh Pelia einigten sich auf einen gemeinsamen 3. Platz. Im Endspiel dieser Konkurrenz konnte sich Nachwuchsspieler David Arianfar erneut in 5 Sätzen durchsetzen.

In der A-Runde wurde im KO-System den Vereinsmeister ermittelt. Die Achtelfinalbegegnungen brachten noch keine Überraschungen mit sich, es konnten sich jeweils die Favoriten durchsetzten. Das Viertelfinale stand nun unter dem Motto „Erfahrung gegen Jugend“ – von den 5 Nachwuchstalenten standen immerhin 3 im Viertelfinale! Es setzte sich jedoch in allen Spielen die Erfahrung gegen die aufstrebende Jugend durch. Somit standen die Spieler der 1. und 3. Mannschaft im Halbfinale unter sich. In der ersten Begegnung, Stefan Gelberg gegen Ilija Ilic, konnten die Zuschauer ebenso hochklassiges Tischtennis sehen, wie auch in der zweiten Partie, in der sich Bernd Möhring und Norbert Küster gegenüberstanden. Nach sehr spannenden 5 Sätzen konnte sich Ilija Ilic äußerst knapp gegen Stefan Gelberg durchsetzen, das zweite Halbfinale entschied Bernd Möhring in drei Sätzen gegen Norbert Küster für sich. Somit kam es zum Finale zwischen Möhring und Ilic. In sehr umkämpften 5 Sätzen mit ständig wechselnden Führungen konnte sich am Ende Bernd Möhring den Titel des Vereinsmeisters sichern. Nach über 4 Stunden Tischtennis an 11 Tischen, nach 72 Spielen mit etwa 274 Sätzen mit Teilnehmern zwischen 14 und 76 Jahren kann man von sehr gelungenen Vereinsmeisterschaften sprechen.

A - Runde

  1. Bernd Möhring (Vereinsmeister 2014)
  2. Ilija Ilic
  3. Stefan Gelberg
  4. Norbert Küster

AB – Runde

  1. David Arianfar
  2. Dietmar Diehl
  3. Lars Heinze & Tajinder Singh Pelia

B – Runde

  1. Thorsten Sträter
  2. Dagmar Gaede
  3. Ulrike Kastner
  4. Timm Nüchter