Einen Platz besser als im Vorjahr

Kaiserslautern - Einen gelungenen Saisonauftakt konnte die Torball-Mannschaft der TG Unterliederbach am vergangenen Samstag, den 17.09.16, feiern. Beim traditionsreichen Turnier des TFC Kaiserslautern mussten die Unterliederbacher lediglich den beiden Erstliga-Teams aus Berlin und Augsburg im Endklassement den Vortritt lassen.

Gleich in der ersten Partie hatten es die Spieler der TG Unterliederbach mit dem Aufsteiger in die Erste Torball-Bundesliga, dem SV Reha Augsburg, zu tun. Die Vertretung aus dem bayerischen Teil Schwabens begann stürmisch und spielte schnell eine 3:1-Führung heraus. Die Unterliederbacher kämpften sich in das Spiel und bekamen in der Folge mehr und mehr Spielanteile, nutzten ihre Chancen und drehten das Spiel in eine eigene 4:3-Führung. Zum Ende der Begegnung hatten die Augsburger ihrerseits mehr zuzusetzen und gewannen ein verrücktes Spiel schlussendlich mit 6:4.

In ihrer nächsten Partie hatte die Mannschaft der TGU mit der französischen Equipe von ASSAS Straßburg wenig Probleme. Eine 7:0-Halbzeitführung wurde im zweiten Durchgang noch ausgebaut und mit einem souveränen 11:2-Sieg die ersten beiden Zähler auf der Habenseite verbucht. Im Anschluss konnte gegen den SV Hoffeld mit 3:1 der zweite Erfolg des Tages gefeiert werden.

In Spiel Vier ging es nun gegen einen der Favoriten auf den Turniersieg: den BBSV Berlin. Gegen die Mannschaft aus der Bundeshauptstadt lagen die Unterliederbacher zur Halbzeitpause mit 0:2 zurück. In Durchgang Zwei verstärkte Unterliederbach zwar noch einmal die Angriffsbemühungen, die Berliner konnten jedoch aufgrund einer soliden Verteidigung und auch etwas Glück in ihren Abwehrbemühungen den Angriffen der TGU trotzen und erzielten kurz vor Ende des Spiels durch einen Konter den Treffer zum 3:0-Endstand.

Nach einem ungefährdeten 4:1-Erfolg gegen das Zweitliga-Team des BSSV Dortmund standen noch die beiden abschließenden Spiele gegen die Mannschaften des gastgebenden TFC Kaiserslautern auf dem Spielplan. Agierte man gegen die zweite Vertretung der Pfälzer noch etwas unglücklich (der 4:3-Siegtreffer für Kaiserslautern fiel in der Schlusssekunde), machten es die Spieler vom Geißspitzweg in ihrer letzten Partie besser und besiegten die erste Mannschaft der Lauterer mit 2:1.

Somit schloss, das von Katja Schmidt betreute Team der TG Unterliederbach, das Turnier auf einem guten dritten Platz mit 8:6 Punkten und 27:18 Toren ab. Im Gegensatz zum Vorjahr (Platz 4) konnte man sich um einen Platz in der Endabrechnung verbessern.

 

Für die TG Unterliederbach spielten:
Uwe Marquardt, Toufik Mehloul, Gerd Schmidt

 

Trainerin:
Katja Schmidt

 

Ergebnisse TG Unterliederbach:

SV Reha Augsburg - TG Unterliederbach 6:4
TG Unterliederbach - ASSAS Straßburg 11:2
TG Unterliederbach - SV Hoffeld 3:1
BBSV Berlin - TG Unterliederbach 3:0
TG Unterliederbach - BSSV Dortmund 4:1
TFC Kaiserslautern II - TG Unterliederbach 4:3
TG Unterliederbach - TFC Kaiserslautern I 2:1

 

Abschlusstabelle:

1. BBSV Berlin
2. SV Reha Augsburg
3. TG Unterliederbach
4. BSSV Dortmund
5. TFC Kaiserslautern II
6. TFC Kaiserslautern I
7. SV Hoffeld
8. ASSAS Straßburg