TG Unterliederbach kämpft in Borgsdorf und Landshut um Ligapunkte

Der Abteilungsvorstand Torball im DBS hat die Spieltage der Premierensaison der neu gegründeten Deutschen Torballliga (Herren) terminiert. Demnach beginnt die Spielzeit am 16.01.16 mit der dritten Liga in Halle. Es folgt am 13.02.16 der Premierenspieltag der zweiten Liga in Borgsdorf. Abgeschlossen wird die Saison am 19.03.16 mit der ersten Bundesliga in Landshut. An diesem Termin ermitteln auch die Damen (parallel zur Herren-Bundesliga) ihren Titelträger.

Die Torballer der TG Unterliederbach steigen am 13.02.16 in Borgsdorf in das Ligageschehen ein. Die zweite Mannschaft kämpft im Rahmen dieses Zweitligaspieltages um den Aufstieg in Liga Eins, bzw. möchte den Verbleib in Liga Zwei sichern. Die Spieler der ersten Mannschaft haben sich aufgrund ihrer Platzierung bei der vergangenen Deutschen Meisterschaft für die erste Bundesliga qualifiziert und treten am 19.03.16 in Landshut an, um zumindest den Klassenerhalt zu sichern, bestenfalls aber den Titel zu holen und sich damit für den internationalen Wettbewerb (Welt- oder Europacup) zu qualifizieren.

Die Zusammensetzung der drei Ligen ergibt sich aus den jeweiligen Platzierungen der vorangegangenen Meisterschaftssaison 2014/15. Hiernach sind die sieben Erstplatzierten der Deutschen Meisterschaft vom März 2015 für Liga Eins qualifiziert. Die Teams der zweiten Liga setzen sich aus den Platzierungen ach - zehn des Meisterschaftsturnieres aus dem März 2015 sowie den Plätzen Fünf und Sechs der sogenannten Nordrunde (Qualifikationsturnier zur Deutschen Meisterschaft) und den Plätzen Sechs und Sieben der analog dazu ausgetragenen Südrunde zusammen. In der dritten Liga gehen die verbleibenden Teams der Nord- bzw. Südqualifikation und etwaige neu angemeldete Mannschaften an den Start. Eine genaue Zusammensetzung der drei Ligen wird endgültig mitte November feststehen. Bis dahin haben die Vereine Zeit, ihre Anmeldeunterlagen einzureichen.

Für die Folgesaison (2016/2017) soll dieses System dann auf zwei Spieltage pro Liga (Hin- und Rückrunde) ausgeweitet werden. Aufgrund der dadurch entstehenden Mehrkosten sucht die Abteilung Torball noch Unterstützer, die dazu beitragen möchten, das Ligasystem nachhaltig auch finanziell auf gesunde Füße zu stellen.