Datum und Zeit:
Samstag, 24.01.2015, Beginn der Spiele ab 08:30h.

Adresse:
Sporthallen der TG Unterliederbach, Geißspitzweg 15, 65929 Frankfurt am Main-Unterliederbach.

 

Doppelpremiere am Geißspitzweg

TG Unterliederbach richtet Qualifikationsturnier für Deutsche Meisterschaft im Torball aus

Frankfurt/Unterliederbach – Eine Premiere in doppelter Hinsicht findet am 24.01.2015 in den Sporthallen der TG Unterliederbach statt. Auf dem Gelände am Geißspitzweg 15 wird zum Einen die TG Unterliederbach zum ersten Mal in ihrer über 125-jährigen Vereinsgeschichte ein Torballturnier ausrichten und zum Anderen möchte sich die, im Juni 2014 in Unterliederbach neu formierte Torballmannschaft, für ihren „neuen“ Verein für eine Deutsche Meisterschaft qualifizieren.

Die Chancen, dass bei der Torball-DM im März 2015 in Dortmund-Kirchderne ein Team der TG Unterliederbach an den Start gehen wird, stehen dabei gar nicht so schlecht. Die Spieler rund um die Trainer Ralf Thurm und Andreas Becker haben in den Jahren zuvor schon für die VSG Frankfurt nationale und internationale Erfahrung bei Deutschen Meisterschaften und Europapokalturnieren sammeln können. „Unser Ziel ist es, mindestens eine Mannschaft zur DM nach Dortmund-Kirchderne zu bringen“, formuliert Coach Ralf Thurm das Ziel für den 24. Januar. Einen ersten Erfolg konnten die Unterliederbacher Torballer bereits bei ihrem Turniersieg im vergangenen Oktober in Hannover verbuchen. Auch die Damen der SG Hessen, für die drei Spielerinnen der TGU an den Start gehen, konnten am 14. Dezember mit dem vierten Platz bei einem internationalen Turnier in Nizza einen gelungenen Jahresabschluss feiern.

Bei dem „Qualifikations-Event“ in der unterliederbacher Sportstätte streiten sich neben den beiden gastgebenden Teams der TGU I und TGU II noch die Mannschaften aus Berlin, zwei Vertreter aus Dortmund, Forst-Borgsdorf, Magdeburg, und die Spielgemeinschaft Hannover-Langenhagen/FC St. Pauli um die vier zu vergebenden Startplätze für die Deutsche Meisterschaft in Dortmund-Kirchderne. Das Starterfeld der DM wird dann durch die Mannschaften, die sich im Februar in Nürnberg beim zweiten Qualifikationsturnier, der sogenannten „Südrunde“, durchsetzen, komplettiert.