Bei den offenen Kreishallenmeisterschaften in Frankfurt Kalbach am 21.Februar. 2015 war die TGU mit neun Athleten am Start. Leider in etwas abgespeckter Besetzung , da auch bei uns die Grippewelle zugeschlagen hatte. Trotzdem erwarteten uns riesige Teilnehmerfelder besonders in den Schüler und Jugendklassen, da an diesem Termin drei Kreise gleichzeitig ihre Kreismeisterschaften stattfinden lassen.

Das bedeutete für alle Athleten, dass die Wettkampfergebnisse nach der Siegerehrung noch in verschiedene Kreise aufgeteilt wurden. So erklären sich für den ein oder anderen Betrachter der Ergebnisliste, warum ein dritter Platz doch für den Sportler im Kreis einen Titel bedeuten kann. So kam es dass wir am Ende des Tages 3 Titeln bei den Senioren (Susanne Herrmann Weitsprung, 60m Lauf und Kugel) , einem Titel bei den Männern ( 800m Lauf ( Maximilian Knollmeyer), einen Titel bei den Schülerinnen und 3 Titel im Jugendbereich für die TGU verbuchen konnten.

Neuer Kreisrekord!

Am 21. Februar wirft Anika Jürß bei den Hessischen Meisterschaften im Winterwurf vom Rasenkraftsport erneut Bestweite.

Der 3 Kilo Hammer fliegt zum dritten Mal in diesem Jahr auf einen neuen Kreisrekord. Der jetzt bei 48,92m liegt.

Herzlichen Glückwunsch!

Anika Jürß mit neuer persönlicher Bestleistung auf Platz 7 bei den Deutschen Jugend und Winterwurf Meisterschaften in Neubrandenburg.

Nachdem Anika vor drei Wochen die Quali für die Deutschen von 47m endlich geworfen hatte, war der Plan für Ihre ersten Deutschen Meisterschaften des DLV die Leistung zu bestätigen und es vielleicht in den Endkampf unter die besten 8 zu schaffen. Als elfte gemeldet war das eine Aufgabe die schwer werden würde aber nicht unmöglich. Nachdem beim Einwerfen zwei Würfe im Netz landeten und die ersten beiden Wettkampfwürfe ungültig waren, lagen die Nerven blank. Umso größer war die Freude als sie beim dritten Versuch den Hammer auf 48.16m schleuderte. Neue Bestweite und als sechste in den Endkampf.

Am Samstag den 24.Januar 2015 fanden die Hessischen Winterwurfmeisterschaften in Frankfurt Niederrad statt.

Bei eisigen Temperaturen flog der Hammer der 16 jährigen Anika Jürß gleich beim ersten Versuch auf eine neue Bestweite von 47,22m.

Mit der Weite kam sie bei der weiblichen Jugend U 18 auf Platz 2 und erfüllte gleichzeitig die Norm für die Deutschen Jugend Winterwurfmeisterschaften in Neubrandenburg, die am 14./15.Februar stattfinden.

Die Leichtathleten der TG Unterliederbach suchen sportliche Mädels im Alter von 6 bis 10 Jahren. Auch wenn die Freiluftsaison gerade zu Ende gegangen ist, trainieren wir weiter in unserer Halle im Geißspitzweg. Das Wintertraining bietet uns dabei ganz besondere Abwechslungsmöglichkeiten. Für spezielles Technik- oder Zirkeltraining wird die Halle in eine Bewegungslandschaft umgewandelt. Krafteinheiten, Gymnastik und Entspannung runden die Trainingsstunde ab, aber auch Spiele mit und ohne Ball gehören zu den beliebten Aktionen der Trainingsgruppe.