Auch in diesem Jahr starteten die Leichtathleten wieder mit den Kreishallenmeisterschaften in Kalbach in die neue Saison.

Wie schon im vergangenen Jahr zeigte sich, dass das fleißige Training über die Wintermonate nicht umsonst war.

Auch ohne Training im Kugelstoßring oder direkt an der Weitsprunggrube ist es möglich mit Bestleistungen in die Saison zu starten.

Das bewiesen besonders Luisa Weber und Anika Jürß, die in diesem Jahr bei der W 15 an den Start gingen.

Luisa Weber holte sich gleich zwei Kreismeistertitel in ihrer Altersklasse mit zwei neuen Bestleistungen. Einmal beim Weitsprung mit 4, 68 und im Anschluss daran gleich noch mit der Kugel mit 9,48m . Anika Jürß war ihr in beiden Wettkämpfen knapp auf den Fersen, auch mit neuen Bestleistungen (Weitsprung 4,51 m und Kugel 8,64 m).

Den dritten Kreismeistertitel für die TGU holte Jaqueline Essig bei der WJU 20 beim 60m Lauf.

Außerdem am Start war noch Maximilian Knollmeyer über die 60m und Emma Rosetti, die die 800m in 3:09min lief. Für ihren ersten Wettkampf ein guter Einstieg!